Löwen enttäuschen gegen Remshalden

Am Samstag geht's nach Pforzheim

Damen gewinnen Derby und bleiben Oftersh./Schwetz. auf den Fersen

Am Samstag geht's ebenfalls nach Pforzheim 

Nachtrag zum Minispielfest am 10. März 2019.

Das letzte MiniSpielfest in dieser Runde fand in Viernheim statt. Gut gelaunt wie immer traten wir mit zwei Mannschaften an. Gespielt wurde gegen Viernheim und Sasse. Unser jüngerer Jahrgang tat sich etwas schwer gegen die körperlich überlegenen Gegner, aber bei uns Minis gibt es sowieso nur Gewinner.

Unsere jüngsten Gewinner waren: Henry, Melissa, Nena, Antonia, Emilia, Emely, Tina, Wolfgang, Lenn, Nic und Ledion.

Der ältere Jahrgang dagegen trumpfte auf und begeisterte, dass auch die Gegner uns zu diesem Nachwuchs gratulierten.

Es spielten: Mia, Tom, Ben, Juliana, Sebastian, Bernhard, Lara, Amelie, Tomek und Ismael.

 

Ergebnisse vom Wochenende 

JSG männl. D-Jugend gegen HG Oftersh/Schwetz.         18:32

JSG männl. C-Jugend gegen JSG Sandh./Walld.            34:20

JSG männl. C1-Jugend gegen SG Edi/Friedrichsf..         39:28

BWOL – B-Jugend

JSG männl. B-Jugend bei HG Oftersh./Schwetz.             20:30

JSG männl. A-Jugend gegen HG Edi/Friedrichsf.            26:24

Aufstellung: Linker, Wilkening; Streitberger (3), Lehmann (1), Gellert (2), Schlechter (8), Kramm, Schwechheimer (6/3), Stephan (5), Heidsieck, M. Schuranski (1)

Lars Wilkening  wird zum Matchtwinner“

Der Sieger aus dieser Partie sollte am Ende der Runde mindestens auf dem begehrten 4. Platz  landen. Aus diesem Grund waren beide Mannschaften sichtlich angespannt. Edingen/Friedrichsfeld erwischte den besseren Start und legte mit 0:2 vor. Diesen Rückstand konnte man aber schnell egalisieren. Bis zur 24.min gestaltete sich das Spiel ausgeglichen, keiner der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzten. Bis zur Halbzeit konnten sich die Mannschaft aus Edingen/Friedrichsfeld aber aufgrund technischer Fehler der Heimmannschaft auf 11:14 absetzten.

Die 2. Halbzeit startete mit 3 Treffern von Tom Stephan  (1) und Tobi Schlechter  (2), somit war der Anschluss zum 14:14 wiederhergestellt. In der Folge gestaltete sich das Spiel dann wieder ausgeglichen.

In Minute 40. kam dann die Zeit von Lars Wilkening,  der extra nach seinem Spiel mit der B-Jugend, noch zum Spiel nachkam. Er konnte gleich zwei 7m nacheinander halten, beim zweiten 7m hielt er auch mit einem starken Reflex den freien Nachwurf. Auch in der Folge des Spiels war es ihm und seinen Starken Paraden zu verdanken das Edingen/Friedrichsfeld auf Abstand gehalten werden konnte. Im Angriff konnte man bis zum Schluss auch dank Tom Stephan, der mit wichtigen 1:1 Toren, einen Beitrag zum verdienten Sieg beitrug, glänzen.

Alles in allem zeigte die komplette Mannschaft eine großartige Leistung und lies sich auch durch mehrfache Rückstände nicht aus der Fassung bringen, somit konnte man am Ende einen verdienten 26:24 Derbysieg einfahren!

Männer Kreisliga 1 gegen TV Oberflb.                              16:27

Schade, dass man gegen den Tabellennachbarn in eigener Halle nicht in der Lage war dagegen zu halten und letztendlich keine Chance hatte.

Badenliga Frauen

SG Heddesheim gegen HG Saase                           22:20

Aufstellung: Michaela Gärtner, Anja Sachsenmaier 1, Selina Hammersdorf 4, Luljeta Paloj 6, Laura-Luise Knödler 1, Katja Bender, Celine Marek 3, Lina Pauli, Michelle Schütz 4, Miroslava Dojcakova, Jennifer Schlipf, Sophie Schäfer 3 und Sonja Wink 

Derbysieg gegen Saase

In einem fairen Derby, in der zweiten Halbzeit gab es noch gelebe Karten und die erste Zeitstrafe in der 45. Minute, setzten sich die Damen gegen aufopferungsvoll kämpfende Gäste am Ende knapp, aber nicht unverdient durch und bleiben nach der Viernheimer Niederlage an diesem Wochenende erster Verfolger des Tabellenführers Oftersheim/Schwetzingen. Nach dem 1:0 duch Anja Sachsenmaier hatten die Gäste aus Saase zunächst immer die Nase vorne, führten 1:2, 2:4 und 4:5. Dann legten unsere Mädels zwischen der 11. Und 17. Minute einen 6:0 Lauf zum 10:5 vor und kassierten den nächsten Gegentreffer erst in der 23. Minute. Damit hatte man jetzt deutlich Oberwasser und verteidigte den Vorsprung bis zur Pause (14:9).

In der zweiten Halbzeit wehrte sich die SG Saase bis zur letzten Minute gegen die drohende Niederlage. Bis zur 51. Minute konnten sie den Rückstand (21:16) aber nicht gravierend verkürzen. In der Schlussphase zeigten unsere Damen dann doch etwas Nerven. Die Gäste erzielten innerhalb von 5 Minuten drei Tore in Folge zum 21:19 und wollten das Spiel noch einmal drehen. Da war der Treffer von Michelle Schütz mit einer schönen Einzelleistung eine Erlösung und der geschmolzene Vorsprung wurde sicher über die Zeit gerettet.

Am Samstag geht es jetzt nach Pforzheim. Vom Papier her eine durchaus lösbare Aufgabe darf man nicht den Fehler machen den Gegner zu unterschätzen, denn wenn man sich die Ergebnisse ansieht erkennt man die Heimstärke von Pforzheim.  Wenn man diese Hürde dennoch erfolgreich nehmen kann und mit diesem Selbstvertrauen sollte man konzentriert an die Aufgaben herangehen, kommt es eine Woche später in Heddesheim zum Spitzenspiel gegen den Tabellenführer.

BWOL Männer

SG Heddesheim gegen SV Remshalden                 15:27

Aufstellung: Robert Dulina, Kevin Mzyk, Björn Skade, Christian Fendrich, Nikola Pugar 1, Dominik Adam 1, Nico Kettner, Marlon Lierz, Christoph Hinrichs 4, Marvin Karpstein 1/1, Martin Doll, David Walzenbach 2 und Philipp Badent 6/1

Remshalden lässt rote Laterne in Heddesheim …

… und erteilt den Löwen insbesondere in der zweiten Halbzeit eine Lehrstunde. Schon bei der Vorstellung des Teams der Gäste war der Pan erkennbar. Angereist mit einem lautstarken Anhang wollte man dieses „Endspiel“ um den vorletzten Tabellenplatz unbedingt gewinnen und diese Einstellung war von der ersten bis zur letzten Minute auch deutlich erkennbar.

In der ersten Halbzeit konnten die Löwen noch dagegen halten. Zwar gingen die Gäste in Führung und lagen auch über weite Strecken der ersten Halbzeit immer wieder vorne, aber das Spiel war offen. Christopher Hinrichs (4:3) und Dominik Adam (5:4) sorgten zwischenzeitlich sogar für Heddesheimer Führungen. In den letzten Minuten vor der Pause führte Remshalden wieder mit 9:11 aber David Walzenbach sorgte mit einem Doppelpack für den 11:11 Halbzeitstand.

Den Torreigen der zweiten Halbzeit eröffnete Christopher Hinrichs in der 32. Minute. Danach nahm das Unheil seinen Lauf. Die in Sachen Einsatz und Spielfreude in allen Belangen überlegenen Gäste sorgten innerhalb von gut acht Minuten mit einem 0:7 Lauf für klare Verhältnisse. Es war das erste von vier mageren Treffern in der zweiten Halbzeit in  der man auch drei Siebenmeter ausließ. Die Gäste bekamen dadurch natürlich weiter Oberwasser und waren bis in die Schlussminuten präsenter und deutlich überlegen gegen sichtlich konsternierte Löwen. So stand am Ende eine auch in dieser Höhe verdiente deutliche Klatsche.

Viel Arbeit in der kommenden Woche für das Trainerteam, den bereits am Samstag muss man bei der SG Pforzheim/Eutingen antreten. Ziel war und ist es, sich mit Anstand und dem einen oder anderen Sieg aus der BWOL zu verabschieden. Der Druck ist weg, aber dies war bisher nicht erkennbar. Vielleicht schafft es die Mannschaft in Pforzheim.

 

Vorschau

Samstag, den 23.3.2019

Auswärtsspiele

12.00 Uhr     JSG männl. C-2-Jugend beim TV Sinsheim

13.00 Uhr     MSG weibl. E-Jugend bei HSG Bergstraße

13.00 Uhr     MSG weibl. D-Jugend bei HSG Bergstraße

                    Badenliga Frauen

16.00 Uhr     SG Heddesheim bei SG Pforzh./Eutingen 

19.30 Uhr     Männer Kreisliga 1 bei HC MA-Vogelstang

                    BWOL Männer

20.00 Uhr     SG Heddesheim bei SG Pforzh./Eutingen

Sonntag, den 24.3.2019 

Auswärtsspiele

11.15 Uhr     JSG männl. C-Jugend bei HG Oftersh./Schwetz. 2

                    BWOL männl. B-Jugend

14.45 Uhr     JSG Leu-Heddesh. bei TSV Freib.-Zähringen

15.15 Uhr     JSG männl. E-Jugend bei HG Saase

15.30 Uhr     JSG männl. A-Jugend bei JSG Schwarzbachtal

17.00 Uhr     JSG männl. D-Jugend bei JSG Rot-Malsch

             

Unsere Sponsoren

JSN Tendo template designed by JoomlaShine.com