Löwen lassen Bigpoints liegen - Niederlage gegen Neckarsulm

Damen unterliegen im Derby in Viernheim

Nachtrag aus der Vorwoche

 

Mini Spielfest am 27. Januar in „Heddese“

Wie beliebt der Handball Sport hier im Ort ist, zeigte unser Mini Spielfest. Die Jüngsten der SGH waren mit 30 Spieler angetreten und wurden in drei Mannschaften aufgeteilt. Zu Gast waren die Minis aus Viernheim und Schriesheim (mit je zwei Mannschaften).

Aber der Reihe nach. Damit unser Spielfest zum Erfolg wurde, waren wir auf viele helfende Hände angewiesen. Wie immer war der Aufbau zu machen, d.h. in der alten Nordbaden Halle werden, durch die Eltern und Trainer, zwei Spielfelder abgeklebt und Tore aufgestellt. Das Jugendteam baut ein Bewegungsparcour für spielfreie Kinder auf. Wenn Mikro und Anzeigetafel funktionieren, dann passt`s. Im Foyer war in der Zwischenzeit auch schon reger Betrieb, Mütter brachten selbst gebackene Kuchen mit und andere hatten Thekendienst. Um 11:00 Uhr ging es dann los. Das Jugendteam übernahm das gemeinsame Warmmachen.

11:15 Uhr ertönte der erste Pfiff. Unterstützt von ihren größten Fans spielten alle Mannschaften mit viel Ehrgeiz, ja auch kämpferisch und vor allem mit viel Spaß. Während es bei den ganz Kleinen oftmals noch ein Gewusel war, sich Eltern fragten „oh je gibt das mal was?“ - Die Antwort ist ja. Die beiden älteren Jahrgänge zeigten durch schönes Spielen miteinander und Augen für den freien Mitspieler, wie sehr sie sich bereits entwickelt haben. Natürlich konnten  tolle Tore bewundernd werden.

Nach den Spielen, bei denen es keine Verlierer gibt, folgte die  Siegerehrung. Und schon wieder waren die  Eltern gefragt - der Abbau und aufräumen standen an. Danke an das Jugendteam. Besonderer Dank geht an unseren vielen engagierten Eltern, Thilo, Lars, Erich und Sven.

Es spielten: SGH 1: Tom, Sophia, Lenny, Tomek, Bernhard, Sebastian, Mia und Julian W.

SGH 2: Julian K., Amelie, Bastian, Ismael, Florentina, Ledion, Erik W., Wolfgang und Dima

SGH 3: Henry Sch., Emilia, Tina, Tim, Philipp, Henry K., Eldjon, Erik T., Lea, Emely, Marley, Nik und Ole

 

Männl. B-Jugend gegen TUS Helmlingen                         23:29

Nach holprigem Start und einem Spielstand von 1:4 für die TUS nahm unser Trainerteam bereits in der vierten Spielminute die erste Auszeit. Dies quittierte die JSG mit einem raschen Ausgleich (4:4) in der siebten Spielminute. Nach vielen vergebenen Torchancen auf beiden Seiten und zwei Siebenmetern zugunsten unserer Gegner stand es zur Halbzeit 11:8 für die TUS Helmlingen. In der zweiten Halbzeit konnten unsere Gegner ihren Vorsprung bis zur 38. Spielminute auf zehn Tore ausbauen. Dies geschah letztendlich auch durch Konzentrationsfehler unserer Jungs, sowie durch einige Zeitstrafen für die JSG. Unsere Mannschaft ließ sich aber nicht unterkriegen und kämpfte weiter bis zum Spielende. Leider konnten wir das Spiel nicht für uns entscheiden und trennten uns mit einem Spielstand von 29:23.

 

Männl. D-Jugend bei ASG Horan/St. Leon/Reil.     12:23

Aufstellung: Lukas Funk und Peter Schmitt im Tor, Jonathan Bähr (1/1), Julian Baumhauer (1), Ben Bläker, Paul Efkemann (3), Lenny Grobe (3), Diego Guadalupe Vivent, Finn Johansson (1), Elias Kramm (3), Vincent Lang, Lars Thiele

Nach dem Auswärtssieg (25:23) gegen den TSV Birkenau, waren sie nun eine Woche später bei der ASG Horan/St. Leon/Reilingen zu Gast. Bis zur 12. Spielminute sahen die Zuschauer ein sehr ausgeglichenes Spiel beider Mannschaften. Doch dann folgten bei den Gästen zu viele Ballverluste durch Anspielfehler und Unstimmigkeiten in der Abwehr. Mit einem 3-Tore-Rückstand (5:8) verabschiedeten sich die Spieler der JSG in die Pause.

In der zweiten Spielhälfte schafften es unsere Jungs dann leider nicht mehr den Rückstand aufzuholen. Trotz allem sind gerade in dieser Partie unsere Außenspieler Paul Efkemann, Lenny Grobe und Elias Kramm mit ihren sicher verwandelten Torwürfen besonders hervorzuheben. Doch am Ende musste sich die männliche D-Jugend mit 12:21 geschlagen geben.

 

Ergebnisse vom Wochenende

 

MSG weibl. E-Jugend beim TV Schriesheim

 

MSG weibl. D-Jugend bei TV Schriesheim                       20:3

Es spielten: Magdalena Bähr, Maya Keller, Laura Backes, Milena Podgorac 2, Svea Fritz 2, Anna Baumann 3/1, Lenja Müller 4, Juliane Kühnl, Vanessa Mieck, Nele Stöhr, Liv Styletz 3, Lena Bauer 4, Alessa Schröder 2 

 

Dieses Mal gab es für die Gastgeber in Schriesheim nichts zu holen. Von Beginn an gaben unsere Mädels den Takt an und es konnte viel durchgemischt werden. Vanessa zeigte einige gute Paraden im Tor und nur dreimal kam die Abwehr ins Schwimmen, so dass am Ende 3 Gegentore zu verbuchen waren. Voller Spannung gehts jetzt nächste Woche samstags m 15:30 in Großsachsen gegen Birkenau um die Meisterschaft. 

 

JSG männl. E-Jugend bei TSV Am. Viernheim                           38:17

Mit in Viernheim dabei waren: Ferdinand Bähr, Magdalena Bähr, Clemens Beck, Alexander Efkemann, Niklas Funk, Philipp Goss, Philipp Götz, Rene Lang, Julius Peters, Florian Schlegel, Bernhard Zorn. Trainer: Sven Glander, Andreas Ditrich

Im bereits 3. Spiel der Rückrunde konnte sich die mE-Jugend gegen den TSV Amicitia Viernheim erfolgreich durchsetzen. Sie gewinnt das Spiel auswärts mit 17:38 (11:21). Nachdem sich unsere Mannschaft im letzten Spiel mit einem Unentschieden gegen Plankstadt zufriedengeben musste, konnten die Jungs und unser Mädel das Spiel gegen Viernheim wieder bestimmen und so auch verdient gewinnen. Die Mannschaft war dabei in der Abwehr stark und lies wenig Schüsse aufs Tor zu. Außerdem parierte Rene im Tor viele Schüsse der Viernheimer. Auch im Angriff war die E-Jugend stark, spielte flüssig und nutze die zahlreichen Löcher in der Abwehr der Gegner gekonnt aus und verwandelte fast jeden Angriff in ein Tor. Absoluter Torschützenkönig dieser Partie war Niklas Funk mit 16 Treffern.

 

JSG männl. D-Jugend bei SG Bamment./Neckargem.      15:24

 

JSG männl. C-2-Jugend bei HSG Mannheim                    23:34

 

JSG männl. C-Jugend gegen JSG Schwarzbachtal          26:20

 

JSG männl. B-Jugend bei HSG Konstanz                         19:33

 

JSG männl. A-Jugend gegen Post Südst. Karlsruhe              31:20

 

 

 

Männer Kreisklasse 1 beim TV Großsachsen 3                17:18

Aufstellung: Schäffner, Mzyk, Muchow, D. Müller, Sottile, Erny, Schembera, Weth 1, Blum, Grohmann, Capizzi, Kettner, Ph. Simoni, D. Simoni,

 

Badenliga Frauen

SG Heddesheim beim TSV Viernheim                     23:28

Michaela Gärtner, Anja Sachsenmaier 3, Eva Maria Hildebrand 1, Selina Hammersdorf 1, Luljeta Paloj 6, Laura-Luise Knödler 3, Katja Bender 2, Celine Marek 3, Lina Pauli, Michelle Schütz, Miroslava Dojcakova, Jennifer Schlipf, Sophie Schäfer 4/1 und Sonja Wink

 

In einem sehr fairen Spitzenspiel mit nur einer Zeitstrafe zogen unsere Damen gegen Viernheim auch im Rückspiel den Kürzeren. Dabei erwischten die Gastgeberinnen den besseren Start, führten nach fünf Minuten mit 4:1 und ließen sich diesen Vorsprung der ersten Halbzeit auch nicht mehr nehmen. Über 6:2, 10:6 und 12:8 hatten sie das Spiel in der ersten Halbzeit gut im Griff und führten auch zur Pause mit 16:12.

Erfreulich, dass unsere Mädels nie aufgaben und sich gegen die Niederlage wehrten. Hoffnung keimte auf, als Selina Hammersdorf in der 40. Minute den Anschlusstreffer zum 18:17 erzielte. Viernheim nahm eine Auszeit und baute danach den Vorsprung wieder auf 20:17 aus. Nach dem 21:19 durch Luljeta Paloj ließ man dann leider einen Siebenmeter liegen, schaffte aber kurz darauf durch Laura-Luise Knödle noch einmal den Anschlusstreffer zum 21:20. Danach musste man allerdings vier Treffer in Folge hinnehmen und die Partie war entschieden. Schade!

 

BWOL Männer

SG Heddesheim I gegen NSU Neckarsulm             25:31

Aufstellung: Duilina, Mzyk, Skade 1, Geiger 1, Fendrich 6, Pugar, Adam 1, Kettner, Lierz 2, Karpstein 5/4, Doll 2, Walzenbach 2, Badent

 

Neckarsulm nimmt Bigpoints mit nach Hause

Das war insgesamt zu wenig, was die Löwen im direkten Duell gegen den Tabellennachbarn zu bieten hatten und so stand man am Ende mit leeren Händen da. Dabei erspielte man sich in der Anfangsphase durchaus auch Chancen. Ließ diese aber liegen und setzte sich damit selbst unter Druck. Die Gäste, in der ersten Halbzeit sicherlich nicht deutlich stärker, spielten ruhig ihr Spiel und nutzten einfach die sich bietenden Chancen besser und führten nach 8 Minuten mit 1:4. Die Löwenfans wurden auf eine harte Geduldsprobe gespannt, denn bis zum zweiten Treffer zum 2:6 dauerte es etwas mehr als 14 Minuten. Und auch nach 18 Minuten war es beim Stand von 3:9 relativ ruhig in der Halle, die fleißigen Trommler ausgenommen. Die Schlußphase der ersten Halbzeit war dann die beste Zeit der Löwen. Mit einem 3:0 Lauf durch Marvin Lierz, David Walzenbach und Marvien Karpstein zum 6:9 kam etwas leben ins Angriffspiel. Die Gäste konnten ihren Vorsprung zwar zunächst halten und auf 7:12 ausbauen, aber dann kamen die Löwen bis zur Pause auf 12:13 heran.

Leider konnte man den Schwung jedoch nicht in die zweite Halbzeit mitnehmen. Das Angriffsspiel kam nicht richtig auf Touren, entscheidend aber, dass jetzt die Abwehr zunehmen unsicherer wurde. Neckarsulm nutzte diese Schwächen konsequent und wurde zunehmend selbstsicherer. Martin Doll und seine Jungs wollten, konnten aber nicht entscheidend dagegen halten und waren dann auch in der Schlussphase nicht mehr in der Lage entscheidend dagegen zu halten.

Damit waren zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt verloren und am kommenden Samstag wird der Druck gewinnen zu müssen weiter ansteigen.

 

 

Vorschau

 

Samstag, den 9.2.2019

 

Auswärtsspiele

 

12.00 Uhr     JSG männl. E-Jugend gegen SG Ilvesh./Ladenburg

                    Sporthalle Leu

 

13.30 Uhr     JSG männl. C-2-Jugend gegen HG Saase

                    Sporthalle Leu

 

15.15 Uhr     JSG männl. C-1-Jugend gegen HG Nußloch

                    Sporthalle Leu

 

 

15.15 Uhr     Männer Kreisliga 1 gegen TSG Ketsch

 

15.30 Uhr     MSG weibl. D-Jugend gegen TSV Birkenau

                    Sporthalle Großsachsen

 

                    Badenliga Frauen

17.15 Uhr     SG Heddesheim gegen TSV Rintheim

 

17.15 Uhr     JSG männl. B-Jugend gegen Frischauf Göppingen

                    Sporthalle Leu

 

                    BWOL Männer

19.30 Uhr     SG Heddesheim I gegen TuS Steißlingen

 

 

 

Sonntag, den 10.2.2019

 

Heimspiele

 

13.30 Uhr     JSG männl. D-Jugend gegen TSV Viernheim

 

15.00 Uhr     JSG männl. A-Jugend gegen SG Nußloch

             

Unsere Sponsoren

JSN Tendo template designed by JoomlaShine.com