Löwen machen Meisterstück und melden sich in der BWOL zurück

Am Samstag Saisonfinale gegen die TSG Wiesloch

Damen nach Sieg gegen Oftersheim/Schwetzingen wieder auf Platz drei

Ergebnisse vom, Wochenende

Badenliga Frauen

SG Heddesheim gegen HG Oftersheim/Schwetz.   22:19

Aufstellung: Michaela Gärtner, Veronique Bolleyer, Anja Sachsenmaier 3, Eva-Maria Hildebrand 1, Selina Hammersdorf 9/3, Katja Welker 3, Celine Marek 1, Kathrin Scheiner, Miroslava Dojcakova, Franziska Heilmann 3, Tanja Werner und Sophie Schäfer 2

Damen holen sich Platz drei zurück!

Es war wahrlich kein Freundschaftsspiel im Kampf um Platz drei in der Tabelle, obwohl nach oben und unten eigentlich nichts mehr passieren kann. Elf Zeitstrafen und eine Disqualifikation, gerecht verteilt auf beide Teams belegen dies. Die Gäste gingen mit zwei schnellen Toren in Führung, aber Selina Hammersdorf und Celine Marek sorgten in der rasanten Anfangsphase schnell für ein knappes 3:2. Danach ging es bei wechselnden Führungen bis zum 8:8 im Gleichschritt. Erneut Selina Hammersdorf und Katja Welker trugen zum Ende der ersten Halbzeit mit je zwei Treffern zum 12:9 Halbzeitstand bei.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kamen die Gäste noch einmal auf 12:11 heran, aber danach waren unsere Damen einfach einen Tick besser und bauten die Führung bis zur 48. Minute auf 18:14 aus. Dieser Vorsprung wurde dann auch gut verwaltet und am Ende stand ein insgesamt verdienter Heimsieg, mit dme der dritte Platz zurück erobert wurde.

Am Samstag steht im letzten Rundenspiel noch ein Derby auf dem Spielplan. Es geht nach Viernheim zu einem momentan kaum berechenbaren Gegner. Ein Sieg und die Verteidigung des dritten Tabellenplatzes ist das Ziel der Mannschaft, aber man kann frei aufspielen und einfach sehen, was geht!  

 

Badenliga Männer

SG Heddesheim I bei SG Stutensee/Weingarten              33:32

Aufstellung: Nikki Hoffmann, Robert Dulina, David Walzenbach, Martin Geiger 1, Tobias Seel 6/3, Nikola Pugar 2, Nico Kettner, Björn van Marwick 4, Philipp Badent 4, Dymal Kernaya 3, Sandro Pagliara 7, Lukas Braun 4, Martin Doll und Fabian Medler 2

Zur Meisterschaft gezittert – Löwen zurück in der BWOL

Es war ein hartes Stück Arbeit und für die mitgereisten Fans über weite Strecken und insbesondere in den Schlussminuten der dritte Krimi in Folge und wieder mit glücklichem Ausgang. Dabei stand unsere Abwehr in den Anfangsminuten recht gut aber im Angriff war die Nervosität kurz vor dem Zieleinlauf unübersehbar. Björn van Marwick und Tobias Seel im Nachschuzß0 nach einem ausgelassenen Siebenmeter, sorgten zwar zunächst für eine 2:0 Führung nach drei Minuten, aber danach schlichen sich erste kleine Fehler ein, die im Verlauf des Spiels immer wieder den Spielfluss unterbrachen und auch den einen oder anderen Ballverlust zur Folge hatten. Trotzdem gelang Mitte der ersten Halbzeit ein 6:9 Vorsprung. Stutensee kam jetzt in der Folge im Angriff über den Kreis immer besser ins Spiel und schaffte in der 25. Minute den Anschlusstreffer zum 11:12, aber Philipp Badent mit zwei sehenswerten Treffern, der starke und effiziente Sandro Pagliara und Fabian Medler stellten bis zur Pause den Drei-Tore-Abstand (13:16) wieder her. Nicht unerwähnt bleiben soll dabei, dass Robert Dulina im Löwentor nicht nur zwei Siebenmeter abwehrte sondern insgesamt wieder ein sicherer Rückhalt für das Team war.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit dann die Löwen so, wie wir sie sehen wollen. Ehe die Gastgeber wieder ins Spiel gefunden hatten stand es in der 36. Minute 15:21 und natürlich hofften die Fans jetzt auf eine etwas entspanntere zweite Halbzeit. Zwar war erkennbar, dass Stutensee sich weiter gegen die Niederlage wehrte und den eigenen Zuschauern im letzten Heimspiel der Saison noch einmal ein gutes Spiel bieten wollte, aber zunächst hielten die Löwen den Vorsprung bis zur 51. Minute (23:29). Überhastete Aktionen, unnötige Ballverluste, ausgelassene Großchancen, zwei Zeitstrafen für die Löwen in Folge und drei Tore durch Stutensee zum 26:29 brachten die Nerven aller Beteiligten noch einmal kräftig zum Rotieren. Die letzten sechs Minuten waren dann geprägt von viel Kampf beider Teams. Unsere Trommler waren ebenso im Tunnel wie die Spieler auf dem Feld und dort wurde es immer enger. In der 59. Minute der Anschlusstreffer zum 30:31. Sandro Pagliara stellt den Abstand in der gleichen Minute wieder her. Erneut der Anschluss und offene Manndeckung bis zum entscheidenden Treffer erneut durch Sandro Pagliara. 32:30 elf Sekunden vor Spielende. Es ist geschafft. Die Löwen sind Meister und wieder in der BWOL! Super Jungs: Herzlichen Glückwunsch!

 

Samstag ist Feiertag!

Es ist angerichtet und der Spielplan hätte besser nicht sein können. Am letzten Spieltag treffen sich der Meister und der mit der TSG Wiesloch der Tabellenzweite in der Heddesheimer Nordbadenhalle zum Saisonfinale. Es hätte ein Endspiel werden können, aber alle Beteiligten sind froh, dass die Fronten geklärt sind und so erwarten wir noch einmal ein flottes spannendes Handballspiel. Auch wenn die Luft durch die vorzeitige Meisterschaft etwas raus ist, werden unsere Löwen noch einmal ihr Potential abrufen, denn nach einem Sieg feiert es sich immer besser und das man nach dem Spiel mit den Fans ein wenig feiern will, steht außer Frage.

 

Vorschau

Samstag, den 28.4.2018

Heimspiele

18.00 Uhr     Kreisklasse 1 Männer gegen TSG Ketsch 2

Badenliga Männer

20.00 Uhr     SG Heddesheim gegen TSG Wiesloch

 

Auswärtsspiele

                    Badenliga Frauen

17.00 Uhr     SG Heddesheim beim TSV Am. Viernheim

  

Qualifikationsspiele

Samstag, 28.4.2018 - männliche C-Jugend in Mannheim Vogelstang

10.35 Uhr     JSG gegen SG Nußloch

11.55 Uhr     JSG gegen HSG Mannheim

12.40 Uhr     JSG gegen SG Vogelst./Käfertal

Samstag, 28.4.2018 - männliche C-2-Jugend in Malsch

11.35 Uhr     JSG gegen SG HD-Kirchheim

12.20 Uhr     JSG gegen HSG Rot/Malsch

14.15 Uhr     JSG gegen TV Sinsheim 

Sonntag, 29.4.2018 - männliche D-Jugend in Meckesheim

11.35 Uhr     JSG gegen SG Nußloch

13.55 Uhr     JSG gegen TSV Am. Viernheim

                   

 

             

Unsere Sponsoren

JSN Tendo template designed by JoomlaShine.com