Arbeitssieg der Löwen gegen Knielingen

Am Samstag kommt Pforzheim/Eutingen 2

Damen bringen Punkte aus Königshofen/Sachsenflur mit

Am Samstag kommt Birkenau 2 zum Derby

Ergebnisse vom Wochenende

MSG weibl. D-Jugend gegen HG Oftersh./Schwetz.         14:12

Es spielten: Roshin Abdo (Tor), Alessa Schröder, Celina Krüger 1, Maya Draco 1, Fannie Hauke 2, Milena Podgorac, Svea Fritz 1, Anna Baumann 5, Lenja Müller 3, Nele Stöhr und Liv Styletz 1

Nach sieben Wochen Pause durfte auch die D-Jugend wieder ein Rundenspiel absolvieren. Die Trainer hofften, dass die Mädels das im Training Erarbeitete umsetzen, mussten aber in der ersten Hälfte eine Mannschaft sehen, die sich leider kaum bewegte. Die Gäste nutzten diese Angriffsschwäche aus und setzten sich mit ihre Rückraumspielerinn Nr. 11, die 9 der 12 Gästetore schoss, über 1:3, 3:6 zum 4:7 Halbzeitstand ab. Im gesamten Spiel wurde von unseren Mädels leider auch 3 Siebenmeter vergeben. Die Ansprache der Trainer in der Halbzeit zeigte Wirkung. Die Mädels kamen  mit frischem Wind aus der Kabine und fingen an, das im Training Erlernte umzusetzen. Der Angriff bewegte sich endlich und es wurde nicht versucht aus dem Stand heraus aufs Tor zu gehen. Nach dem zwischenzeitlichen 6:7 musste man die Gäste noch einmal auf 7:9 davonziehen lassen, bevor man dann in der 32. Minute den 11:11 Ausgleich schaffte. Am Ende gewannen die Mädels dank großer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte mit 14:12.

MSG weibl. C-Jugend gegen HG Oftersh./Schwetz.         9:23                    

JSG männl. D-Jugend bei SG Horan                                16:11

JSG männl. D-2-Jugend bei JSG Ilvesh../Ladenb.           26:27

Es spielten: Lukas Funk,Eliah Singer 1,Niklas Kling 6,Tom Trösch 4,Julian Baumhauer,Ben Bläker 1,Paul Efkemann 2,Nikolai Winkler 12,Jonathan Bär,Marius Kitzingen und Finn Johansson.

Hoch motiviert traten unsere Jungs zum Auswärtsspiel bei der JSG Ilvesh./Ladenb. an und hatten die Partie bis zur ersten Auszeit des Gegners im Griff. Leider bekam man einen Spieler des Gegners nicht  unter Kontrolle und ging mit einem Rückstand in die Halbzeit. Auch in der zweiten Hälfte machte sich die körperliche Überlegenheit des Gegners bemerkbar, was aber mit großem Einsatz und der richtigen Einstellung wettgemacht wurde. Leider kamen noch ein paar unglückliche Entscheidungen des Schiris dazu und man verlor das Spiel in der letzten Minute. Trotzdem waren die zahlreichen Fans unsere Mannschaft begeistert vom Spiel.

JSG männl. C-Jugend bei Rhein-Neckar Löwen              14:39

JSG männl. B-2-Jugend bei HG Oftersh./Schwetz. 2        37:24

JSG männl. B-Jugend bei Rhein-Neckar Löwen 2            27:37

JSG männl. A-Jugend bei TG Eggenstein                        23:28

Badenliga Frauen

SG Heddesheim I bei HG Königsh./Sachsenfl        29:19

Aufstellung: Veronique Bolleyer, Michaela Gärtner, Franziska Heilmann 3, Miroslava Dojcakova 6, Kathrin Scheiner, Celine Marek 3, Katja Welker 2, Laura-Luise Knödler, Selina Hammersdorf 10/4, Sophie Schäfer 3, Eva-Maria Hildebrand 2 und Anja Sachsenmaier 

Damen legen nach …

…und bringen wichtige Punkte aus Königshofen mit. Selina Hammersdorf eröffnete den Torreigen nach  zwei Minuten per Siebenmeter. Nach dem Ausgleich der Gastgeber gelingen drei Tore in Folge und damit ein guter Start ins Spiel. Königshofen kommt bis zur 9. Minute noch einmal auf 4:5 heran, aber danach sorgen Miroslava Dojcakova und Selina Hammersdorf, an diesem Tag auch die treffsichersten Heddesheimerinnen mit je zwei Toren bis zur 14. Minute für einen 4:9 Vorsprung und Sicherheit im Spiel. In der Folge sind die Kräfteverhältnisse klar verteilt. Über 6:13 und 9:16 geht es dann mit 10:16 in die Halbzeitpause.

Erfreulich dann der gute Start in Halbzeit zwei. Sophie Schäfer erzielt das 10:17. Die Gastgeber halten dagegen aber mit erneut drei Treffern in Folge biegen die Mädels von Trainer Branco Dojcak dann endgültig auf die Siegerstraße ein. Im weiteren Verlauf des Spiels wird der Vorsprung sicher verwaltet und bis zum Ende auf 10 Tore ausgebaut.

Am Samstag kommt jetzt der TSV Birkenau 2 in die Nordbadenhalle. Vom Papier her sollte ein Sieg gegen den Tabellenvorletzten eigentlich Pflicht sein, aber in Derbys ist natürlich immer Vorsicht geboten und die richtige Einstellung Grundvoraussetzung für den Erfolg. EWs wäre natürlich schön, wenn der eine oder andere Löwenfans auch schon zu diesem Spiel in der Halle wäre. Die Damen freuen sich über jegliche Untertstützung.

 

Badenliga Männer

SG-Löwen gegen TV Knielingen                   29:25

Aufstellung: Robert Dulina, Niki Hoffmann, David Walzenbach 1, Tobias Seel 2, Nikola Pugar 1, Björn van Marwick 3, Philipp Badent 6, Dymal Kernaja 4, Sandro Pagliara 4, Lukas Braun 2, Fabian Medler 6 und Martin Doll 

Hauptsache gewonnen …

… so das Fazit dieses Spiels, aber auch solche Spiele muss man gewinnen, wenn man vorne dran bleiben will. Eigentlich erwischten die Löwen einen richtig guten Start. Fabian Medler, in der ersten Halbzeit der mit Abstand agilste Spieler, Philipp Badent und Björn van Marwick sorgten bis zur 4. Minute für eine 3:0 Führung. Die Gäste spielten langsam und überschaubar, machten der Abwehr keine Probleme. Dies sollte sich ändern. In der 7. Minute musste die Nummer 8 der Gäste bereits zum zweiten Mal für zwei Minuten vom Feld, aber die Löwen konnten diese Überzahl nicht nutzen, bekam sogar zwei Gegentore zum zwischenzeitlichen 5:3 und passte sich mehr und mehr dem Spiuel der Gäste an anstatt weiter auf Tempo zu spielen. Es fehlte die Unbekümmkertheit und Leichtigkeit in Angriff und Abwehr und so verkrampfte das Spiel zusehends und in der Abwehr schlichen sich mehr und mehr Unsicherheiten ein. In der 15. Minute dann der erste Ausgleich zum 7:7. Lukas Braun und Fabian Medler sorgten noch einmal für einen Zwei-Tore-Vorsprung aber nach dem Erneuten Knielinger Ausgleich marschierten dann beide Teams im Gleichschritt. IN der 28. Minute dann der erste Rückstand (13:14) der auch zur Pause mit 14:15 Bestand hatte.

Was in der Pause besprochen wurde ist nicht bekannt, aber in der zweiten Halbzeit stabilisierte sich zumindest die Abwehr deutlich. Im Angriff begann man mit einem erneuten technischen Fehler. Ließ dan zwei gute Chancen liegen, aber Knielingen konnte dies nicht nutzen. Philipp Badent und Niki Pugar sorgten zunächst wieder für eine Löwenführung. Knielingen hielt weiter dagegen, musste aber nach dem 17:17 in der 37. Minute ganze 8 Minute auf Tor Nummer 18 warten und lag zu diesem Zeitpunkt drei Tore zurück. Die Schlussviertelstunde blieb spannend. Zwar bauten die Löwen den Vorsprung jetzt langsam aus, aber man hatte bis in die Schlussminuten nie das Gefühl, dass das Spiel entschieden wäre. So wurde bis wenige Minuten vor Schluss gezittert, dann aber doch ein wichtiger Heimsieg bejubelt.

Der Löwe ist los oder besser da! Es war eine Premiere in der Nordbadenhalle in Heddesheim. Erstmal dabei das neue Löwenmaskottchen und von Mannschaft und Fans gleich gut aufgenommen. Nicht nur beim Einlaufen. Auch gejubelte wurde nach dem Schlusspfiff mit der Junglöwin in mitten der Löwenrudels. Herzlich willkommen!

Nach der erneuten Niederlage haben die Löwen und Heidelsheim/Helmsheim mit nur noch einem Punkt Rückstand Tuchfühlung mit dem Tabellenführer aus Neuenbürg aufgenommen. Am Samstag kommt die SG Pforzheim/Eutingen 2 in die Nordbadenhalle. Mit einem Sieg könnte man einen Mitkonkurrenten aus dem Vorderfeld der Tabelle auf Abstand halten und entspannt nach Wiesloch schauen, wo der aktuelle Tabellenzweite (besseres Torverhältnis) aus Heidelsheim ran muss.

 

Vorschau

Samstag, den 3.2.2018

Heimspiele

11.15 Uhr     JSG männl. E-Jugend gegen SV WA-Mannheim

                    Sporthalle Leutershausen  

12.45 Uhr     JSG männl. D-2-Jugend gegen HG Saase

                    Sporthalle Leutershausen  

13.45 Uhr     MSG weibl. E-Jugend gegen JSG Ilvesh. Ladenb.

                    Sporthalle Großsachen

14.15 Uhr     JSG männl. D-Jugend gegen JSG Mannheim

                    Sporthalle Leutershausen  

15.15 Uhr     MSG weibl. C-Jugend gegen JSG DieBai

                    Sporthalle Großsachen 

                     Badenliga Frauen

17.30 Uhr     SG Heddesheim  gegen TSV Birkenau 2 

                     Badenliga Männer

19.30 Uhr     SG Heddesheim I gegen SG Pforzheim/Eut. II

 

Sonntag, den 4.2.2018 

Auswärtsspiele

13.45 Uhr     MSG weibl. D-Jugend bei JSG St. Leon/Reil.

Heimspiele

14.00 Uhr     JSG männl. C-Jugend gegen SG Stutens./Weing.

                    Sporthalle Leutershausen  

16.00 Uhr     JSG männl. B-2-Jugend gegen SV Wa-Mannheim

                    Sporthalle Leutershausen   

17.30 Uhr     Männer Kreisliga 1 gegen TSG Weinheim

18.00 Uhr     JSG männl. B-Jugend gegen SG Nußloch

                    Sporthalle Leutershausen 

             

Unsere Sponsoren

JSN Tendo template designed by JoomlaShine.com